Tabelle Tabelle Homepage TSV Hohenhorst Homepage TSV Hohenhorst Zur Startseite Zur Startseite 1. Damen aktuelle Spielberichte
vom TSV Hohenhorst in Hamburg                                                                                                   Stand vom 17.03.2020
Allgemeines Allgemeines Aktivitäten Unsere Schiris Unsere Schiris Spielpläne Trainingszeiten Kontakt/Impressum Kontakt/Impressum Gästebuch Gästebuch Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung
13. Spiel (23.02.20) SC Alstertal/Langenhorn -- TSV kampflos gewonnen 12. Spiel (15.02.20) TSV -- Bramfelder SV 19:21 Knappe Niederlage gegen Bramfeld! Nach einem sehr harten und umkämpften Spiel, müssen wir uns schweren Herzens mit 19:21 gegen Bramfeld geschlagen geben. Unser großer Team- und Kampfgeist hat uns die kompletten 60min durch das Spiel getragen und wir haben uns nichts vorzuwerfen. Ein Unentschieden hätte das sehr ausgeglichene Leistungsniveau zwar besser dargestellt aber wir vergessen das Spiel und gucken wieder nach vorne. Zum Glück gab es danach doch noch einen Grund zum Anstoßen, denn unsere Tina hat einen, auf ihren bestandenen Bachelorabschluss, ausgegeben. Das Bier war gut und die Stimmung wieder gehoben.  Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Zuschauern und unseren 1.herrenhohenhorst die uns mega zahlreich unterstützt haben und die Kiko zum Beben gebracht haben. Daaaanke ♥ Nächste Woche steht auch schon wieder das nächste Spiel an, in dem wir uns dann hoffentlich, mit einer genau so guten  Leistung, präsentieren und die zwei Punkte dann auf unser Konto zählen dürfen 11. Spiel (09.02.20) SG Harburg -- TSV 20:24 Auswärtssieg gegen Harburg Letztes Wochenende mussten wir uns nach einer langer spielfreien Zeit gegen die Mädels aus Harburg beweisen. Wir wollten von Anfang an alles geben und direkt mit einer Führung ins Spiel starten ... doch daraus wurde leider nichts. Unkontrollierte Pässe und ungenaue Abschlüsse unsererseits, kosteten uns eine gute Torchancen und auch die Abwehr stand nicht 100%ig kompakt. Wir lagen zwischenzeitlich sogar mit 6 Toren zurück Mit einem Rückstand von 11:10 ging es für uns in die Halbzeitpause. Nach einem nötigen Weckruf in der Kabine und neuer Motivation starten wir dann in die zweite Halbzeit. Das Ziel war klar: wir wollten das Spiel unbedingt drehen und die Punkte schlussendlich mit nach Hause nehmen Gesagt - Getan Dank einer geschlossenen Teamleistung konnten wir unsere Fehler der ersten Halbzeit wieder gut machen und erkämpften uns die Führung. Wir konnten wieder zu unserer Leistung zurückfinden und entschieden das Spiel 20:24 für uns. 10. Spiel (19.01.20) TSV -- SG Wilhelmsburg kampflos gewonnen 9. Spiel (12.01.20) TSV -- TSC Wellingsbüttel 22:16 Jahresauftakt geglückt Letzten Sonntag war es soweit - nach einen langen Winterpause, viel leckerem Essen und eher weniger sportlicher Betätigung, mussten wir uns gegen die Mädels von Wellingsbüttel behaupten. Das Hinspiel konnten wir mehr als deutlich für uns entscheiden - da wollten wir natürlich anknüpfen  Zur ersten Halbzeit wollen wir nicht besonders viele Worte verlieren. Wir fanden weder in der Abwehr, noch im Angriff ins Spiel und machten uns das Leben selber schwer. Der Weckruf in der Kabine, war nach einem sehr unnötigem Halbzeitstand von 10:10, bitter nötig  Zum Glück machte es dann doch noch in allen Köpfen „klick“ und wir drehten, mit einem 5-0 Lauf am Anfang der 2. Halbzeit, richtig auf  Die Führung ließen wir uns nicht mehr nehmen und konnten schlussendlich das Spiel 22:16 für uns entscheiden  Im nächsten Spiel, wollen wir dann aber auch direkt von Anfang an zeigen, wo der Hammer hängt 8. Spiel (14.12.19) TSV -- Ahrensburger TSV 19:21 7. Spiel (08.12.19) SG Wilhelmsburg -- TSV 18:27 Letzter AUSWÄRTSSIEG für dieses Jahr Im letzten Auswärtsspiel der Hinrunde wollten wir an unseren mega Sieg, im letzten Spiel, gegen Niendorf anknüpfen. Unsere Gegner waren dieses Mal, die Mädels aus Wilhelmsburg Wir starteten mit einem 3 - 0 Lauf in die ersten 5min des Spiels und konnten uns damit schon mal einen kleinen Vorsprung erspielen. Diese Führung konnten wir in der ersten Halbzeit, besonders durch eine schnelle erste Welle und tolle Kreisanspiele, noch weiter ausbauen und nach 30min ging es mit einem Stand von 8:13 in die Kabine. Auch in der 2. Halbzeit ließen wir uns die Führung nicht mehr nehmen. Unser Rückraum konnte mit großartigen Toren glänzen und auch jede weitere Spielerin konnte sich mit mind. 2 Toren in die Torschützenliste eintragen. Wir beenden das Spiel mit einem Endergebnis von 18:27  ... und klettern in der Tabelle hoch auf den 3. Platz Pokal (02.12.19) TSV -- TH Eilbeck 22:34 6. Spiel (30.11.19) TSV -- SG Niendorf/Wandsetal 28:8 5. Spiel (10.11.19) AMTV -- TSV 18:27 Sieg im Rahlstedt-Derby Mit einer komplett vollen Bank und höchst motiviert, starten wir am vergangenen Sonntag in das Spiel gegen die Mädels vom AMTV. Anders als geplant, gelang es uns in der ersten Halbzeit nicht, uns besonders deutlich abzusetzen. Reichliche Chancen im Abschluss konnten nicht konsequent genutzt werden und auch die gegnerischen Kreisläuferinnen, machten unserer Abwehr das ein oder andere Mal, das Leben schwer. Langeweile kam bei so einem Hin und Her was die Torverteilung angeht, auf jeden Fall nicht auf - doch nach 30min konnten wir eine knappe Führung mit in die Halbzeitpause nehmen Ob wir wieder an unseren anfänglichen, schwachen Minuten, zu Beginn der zweiten Halbzeit verzweifelten ? - leider ja, doch nach diesem mal wieder deutlichen Weckruf, konnten wir das Spiel drehen und ließen uns die Führung nicht mehr nehmen Nicht zuletzt durch eine stark aufgestellte Negar im Tor, sondern auch durch eine kompakte Abwehrleistung und ein schnelles Tempo-Spiel nach vorne, bauten wir die Führung immer weiter aus und konnten das Spiel schlussendlich 18:27 für uns entscheiden 4. Spiel (19.10.19) Bramfelder SV -- TSV 18:14 Auswärtsniederlage gegen Bramfeld Dieses Wochenende mussten wir gegen die Mädels aus Bramfeld ran. Nach einer langen spielfreien Zeit, waren wir hoch motiviert, endlich wieder auf der Platte zu stehen und wollten auch gegen den momentanen Spitzenreiter zeigen, was wir drauf haben. In der ersten Halbzeit konnten wir nicht nur bloß gegen halten, sondern erkämpften uns zur Pause sogar die Führung. Leider gelang es uns dann, in der zweiten Halbzeit nicht, ein konstantes und beständiges Angriffsspiel aufzubauen und unsere Chancen zu nutzen. Unserer Abwehr gelang es uns nichtsdestotrotz immer besser das gegnerische Spiel zu unterbrechen und die Lücke rechtzeitig zuzuschieben. Besonders unsere Negar im Tor hat uns natürlich wieder oftmals den Arsch gerettet und mit vielen Paraden geglänzt Leider konnten wir uns nach 60min Kampf um jeden Ball, nicht mit einem Sieg belohnen und müssen uns schweren Herzens mit 18:14 geschlagen geben. Ein Glück gibt es ja ein Rückspiel 3. Spiel (21.09.19) TSV -- SG Harburg 24:13 Heimsieg gegen Harburg Letztes Wochenende stand das Spiel gegen Harburg 2 auf dem Plan. Wir waren top motiviert, die unnötige Niederlage aus den letzten Spiel wieder gut zu machen und wollten unbedingt zeigen, was wir wirklich auf dem Kasten haben Ein wieder etwas holpriger Start führte dazu, dass wir uns vorerst nicht besonders deutlich absetzten konnten. Besonders eine Harburger-Gegenspielerin machte uns, in der Abwehr, zunächst das Leben schwer. Auch im Angriff stolperten wir das ein oder andere Mal über leichtsinnige, technische Fehler oder ungenaue Pässe. Ein Glück gelang es uns auch diese Probleme in den Griff zu bekommen und so dennoch, im gesamten Spiel, eine konstant gute Leistung abzurufen. Nicht zuletzt aufgrund einer kompakten und gemeinschaftlichen Teamleistung, bei der jede Spielerin ihr Bestes gegeben hat, sondern auch durch eine mal wieder hervorragende Quote unserer Negar im Tor, behielten wir das ganze Spiel die Nase vorne und konnten die 2 Punkte zu Hause behalten! Das Spiel endete 24:13 für uns, nach einem Halbzeitstand von 12:7. Diesen tollen Sieg widmen wir unseren Co-Coach Ziegler, der leider nicht dabei sein konnte, uns aber trotzdem mit positiven Worten motiviert hat & im Herzen immer mit dabei war 2. Spiel (15.09.19) TSV -- SC Alstertal-Langenhorn 14:15 Unser zweites Saisonspiel & gleichzeitig das erste Heimspiel mussten wir letzten Sonntag, an unserem Heimspieltag, gegen SCALA 3 bestreiten. Leider verpennten wir, wie so oft, die ersten Minuten des Spiels und mussten so einen 3-Tore Rückstand erstmal wieder aufholen. Dank unserem starken Kampfgeist und einer kompakten Abwehrleistung gelang und das auch noch im Laufe der Halbzeit und wir konnten uns sogar mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause retten In der zweiten Halbzeit begegneten wir den Gegnerinnen sehr auf Augenhöhe und es gelang keiner Mannschaft sich deutlich abzusetzen. Es blieb die kompletten 30min spannend und ein totales Hin & Her, mit starken Abwehrmomenten und tollen Toren aus dem Rückraum, aber auch einigen Ballverlusten und technischen Fehlern. Schlussendlich hat es, trotz eines großes Kampfes, für uns leider nicht gereicht und wir müssen uns mit einem Tor geschlagen geben. Das Spiel endete mit 14:15 für SCALA. Besonders hervorheben wollen wir bei diesem Spiel, neben einer wieder mal super Torhüterleistung, auch ganz besonders die tollen Tore und spielerischen Aktionen von unserer Alica #weiterso Jetzt heißt es Mund abwischen & Köpfe hoch - das nächste Spiel steht schon vor der Tür 1. Spiel (07.09.19) TSC Wellingsbüttel -- TSV 11:25 Saisonauftakt erfolgreich geglückt Das erste Spiel der neuen Saison, mussten wir am Samstag gegen die Wellingsbüttler Mädels bestreiten. Die Motivation war groß, endlich zu zeigen, was wir uns nach einer langen, schweißtreibenden Vorbereitungszeit erarbeitet hatten  Gesagt - Getan Wir zeigten eine sehr stark agierende Abwehr, bei der wir die Wellingsbüttler immer wieder unter Druck setzten konnten und zu Fehlpässen und Ballverlusten zwangen. Unsere Halbzeitführung von 8:13 konnten wir dann in der zweiten Halbzeit immer weiter ausbauen. Nicht zuletzt die kompakte Abwehrformation, sondern auch eine sehr starke Negar im Tor, machte es den Gegnerinnen immer wieder sehr schwer den Ball in unserem Tor zu versenken. Sogar so schwer, dass wir sage und schreibe die letzten 27min der 2. Halbzeit komplett ohne Gegentor überstanden haben  Schlussendlich feierten wir bei Abpfiff einen tollen 11:25  Sieg, bei dem sich übrigens auch jede Feldspielerin in die Torschützenliste eintragen konnte. Auch unsere Laura feierte ihren Einstand in der Mannschaft mit gleich 2 hammermäßigen Toren #dasheißtKiste #hohenhorstonfire #nieohnemeinteam #handballrahlstedt