Tabelle Tabelle Homepage TSV Hohenhorst Homepage TSV Hohenhorst Zur Startseite Zur Startseite 2. Damen aktuelle Spielberichte
vom TSV Hohenhorst in Hamburg                                                                                                   Stand vom 23.09.2019
Allgemeines Allgemeines Aktivitäten Aktivitäten Unsere Schiris Unsere Schiris Spielpläne Spielpläne Trainingszeiten Trainingszeiten Kontakt/Impressum Kontakt/Impressum Gästebuch Gästebuch Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung
3. Spiel (22.09.19) SV Blankenese -- TSV 19:14 Was kann man nicht alles Schönes an einem sonnigen Spätsommersonntag machen?! Der Verband hatte für uns eine Fahrt entlang der Elbe nach Blankenese vorgesehen und so starteten wir mit guter Laune unsere Reise. Durch gutes Wetter, den Halbmarathon oder auch einfach durch das gute Wetter zog sich die Anreise auf vollen Straßen etwas in die Länge, aber pünktlich um 15 Uhr wurde unser Spiel angepfiffen. Vorab kam noch die Ansage von Dennis, dass wir eine Schiedsrichterin hätten, die ihr erstes Spiel pfeift und wir uns zusammenreißen sollten. Vorab kann man schon sagen, dass sie sich sicherlich ein einfacheres Spiel zum Pfeifen gewünscht hätte. Die 1. Halbzeit gestaltete sich sehr ausgeglichen, so dass sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Die Halbzeit stand ganz im Zeichen unseres Rückraums, denn sie teilten sich die erzielten Tore untereinander auf. Auch Maike hatte wieder einen guten Tag erwischt und rettete den ein oder anderen Ball für uns. Die Führung wechselte also hin und her, so dass es dann mit einem 7:7 in die Pause ging. Wir merkten, dass in dem Spiel noch etwas gehen kann, wenn wir unsere Chancen besser nutzen würden und die Abwehr noch etwas konstanter stehen würde. In der 34. Minute konnten wir dann noch einmal mit 7:8 in Führung gehen. Dies sollte eigentlich ein guter Start sein und ließ auf mehr hoffen. Was dann aber in den nächsten 8 Minuten passierte, kann man nur schwer in Worte fassen. Wir standen nicht gut in der Abwehr, haben vorne einfach zu viele Bälle zu leicht verschenkt und den Gegner zu einfachen Toren kommen lassen. 6 Tore in folge brachten Blankenese mit 13:8 in Führung. Maike hat eine höhere Führung noch verhindern können, aber bis zum Schluss konnten wir diese 8 ganz schlechten Minuten nicht wieder aufholen. Auf dem Feld kam es in der Folge auch immer wieder zu kleinen Nicklichkeiten, die den Spielfluss auf beiden Seiten störten. Uns gelangen ab der 44. Minute endlich auch wieder Tore, aber der Gegner blieb im Spiel, so dass wir uns am Ende mit 19:14 geschlagen geben mussten. So hatten wir uns den Sonntag bestimmt nicht vorgestellt und waren selber enttäuscht, so das Spiel aus der Hand gegeben zu haben. Somit stehen wir nach 3 Spielen mit nur 1:5 auf dem 6. Tabellenplatz. Wir haben jetzt eine lange Spielpause und sollten bis zum 26.10. weiter an unseren Absprachen und Abläufen feilen und dann endlich die ersten 2 Punkte holen. Es spielten: Maike, Gabi, Steffi Pfau (1), Marion, Jessi (2), Svea (1), Nuki (1), Nicole (2/1), Maren, Steffi Kay (2) und Mücke (5). Ingrid musste leider auch spontan passen, da es ihr gesundheitlich nicht gut ging. 2. Spiel (15.09.19) TSV -- TuS Finkenwerder 9:15 Wir starteten an unserem Heimspieltag in der Kielkoppelstraße um 16:30 Uhr gegen den TuS Finkenwerder. In der Startaufstellung begannen Svea, Nucki, Nicole, Steffi, Mücke, Annette und unsere Torhüterin Maike. Auf der Ersatzbank und voller Elan auf Ihren Einsatz warteten gespannt: Bea, Jessi, Ingrid, Marion, Gabi, Maike und unsere zweite Torhüterin Maren. Wir starteten mit einer sehr guten Abwehrarbeit, sodass es Finkenwerder erst nach 3 Minuten gelang das Erste Tor zu werfen. Leider gelang es uns nicht den Ausgleich zu werfen da wir viele Fehlpässe in unserem Angriff machten. Nach den ersten 6 Spielminuten stand es nur 1:0 für Finkenwerder was durch unsere gute Abwehr und die starke Torhüterin Maike zu Stande kam. Nach den ersten 8 Spielminuten konnte Finkenwerder die Führung weiter ausbauen und Wir lagen mit 3:0 hinten. In der 9 Spielminute dann unser erstes Tor durch Nucki. Jessi bekam eine gelbe Karte in der 10 Minute und wir bekamen das 4:1 eingefangen. Im nächsten Angriff konnte Svea ein Tor erzielen es stand 4:2. Wir konnten den Ball häufig in der Abwehr erobert hatten aber Probleme vorne die Tore zu werfen. Nach 19 Minuten stand es 5:3 für Finkenwerder es war noch nichts verloren. In der 21 Minute bekam Jessi eine Rote Karte was eine sehr harte Entscheidung war und ungerechtfertigt vom Schiedsrichter. Dazu bekam der Gegner einen 7 Meter, welchen unsere Torhüterin gehalten hat. Danach begann eine sehr hektische Spielphase, wir könnten viele Bälle in der Abwehr abfangen machten aber auch viele Fehlpässe nach vorne und konnten und nicht mit Toren belohnen. Finkenwerder konnte die Führung weiter ausbauen so stand es zur Halbzeit 7:3 für unsere Gegner. Wir starteten voller Motivation in die zweite Hälfte so stand es nur noch 7:5 für die Gegner wir waren dran. Maike hielt weiter super im Tor so waren die 7 Meter für die Gegner nicht drin. Nucki machte das Tor zum 6:8 für uns. Steffi bekam auch eine gelbe Karte, wenig später musste Ingrid mit 2 min Strafe vom Feld. Finkenwerder konnte die Führung auf 10:6 ausbauen. Wir konterten mit Svea zum 7:10. In der 48 Spielminute konnte Ingrid einen weitern Treffer zum 8:10 erzielen. In der Abwehr arbeiteten Wir weiterhin stark, Bea wurde mit gelb verwarnt der daraus folgende 7 Meter wurde nicht verwandelt nur der Pfosten getroffen. Im Angriff konnten wir unser Glück nutzen und Nicole machte das wichtige 9:10. Svea konnte den Ball per Tempogegenstoss abfangen wurde aber vom Schiedsrichter wegen geführtem Ball abgepfiffen. Das war sehr schade wir waren auf einem sehr guten Weg, Finkenwerder konnte aber den Ball Ei paar mal abfangen, sodass es nach ein paar Minuten 13:9 für Finkenwerder stand. Die Gegner bekamen einen 7 Meter zugesprochen der dieses Mal verwandelt wurde. So stand es 4 Minuten vor Ende 9:14. In den letzen 3 Spielminuten bekamen Wir auch mal einen 7 Meter zugesprochen diesen konnten wir aber leider nicht verwandelt. In der letzen Sekunde hat der Schiedsrichter nochmal 7 Meter für die Gegner gepfiffen. So stand es am Ende 9:15. Wir haben stark in der Abwehr gedeckt und unsere Torhüterin Maike hat super stark gehalten, leider konnten Wir im Angriff unsere Chancen nicht so effektiv nutzen. Wir haben gut gekämpft und stark gespielt. Wir freuen uns schon auf unser nächstes Spiel wo Wir hoffentlich mehr Glück beim Tore werfen haben werden.   1. Spiel (07.09.19) TSC Wellingsbüttel -- TSV 11:11 Samstagabend 19.30 Uhr durften wir nach einer gefühlten Ewigkeit der Vorbereitung endlich in die Saison starten. Der Auftakt gegen die 2. Damen von Wellingsbüttel startete vielversprechend. Leider ließen wir die Gegnerinnen immer wieder nachziehen, sodass wir zur Halbzeit mit einem 6:6 in die Pause gingen. Motiviert, dieses Spiel nicht aus den Händen zu geben, gingen wir in die 2. Hälfte. Leider hatten wir mit diversen Übertritten und einem verworfenen 7 Meter Pech und lagen Plötzlich 4,5 Minuten vor Schluss mit 3 Toren zurück. Wir kämpften weiter, hinten hielten wir dicht und warfen noch die 3 rettenden Tore zum 11:11 Endstand. So verhinderten wir gerade noch eine Auftaktniederlage. Es spielten: Anna, Annette, Ingrid, Irla, Jessi, Maike, Marion, Mücke, Nicole, Svea, Steffi K. und Steffi P.